Übungslage: “Schachtbergung” Höhen- Tiefenrettung Gruppe 6

Am gestrigen Dienstag den 12. März konnte die Gruppe 6 eine Schachtbergung mittels Atemschutz beüben. Übungsannahme war, dass eine Person im Schacht aus unbekannter Ursache das Bewusstsein verlor und somit geborgen werden musste.
In dieser unklaren Situation benötigt es schweren Atemschutz der Umluft-unabhängig und somit den Retter extern mit Sauerstoff versorgt. Nach kurzer Zeit gelang es dem Atemschutztrupp die Person mittels Schleifkorbtrage zu Bergen.
Nach rund 1 Stunde konnte die Übung erfolgreich beendet werden!

Details:
Übungsleiter: Zkdt. OBM Robert Krug
Bericht: PP/ÖA-Team
Fotos: TD/ÖA-Team